Katje Binder - Reittherapie

Psychologische Psychotherapeutin

Psychologische Reittherapie in Westbevern-Vadrup

Psychomotorische Förderung

Spielerisch lernen Kinder auf und am Pferd elementare Fertigkeiten des Reitens. Durch aus dem heilpädagogischen Reiten bzw. Voltigieren entlehnte Übungen werden Koordination, Konzentration und Raum- wie Körperwahrnehmung gefördert. Das Reiten in verschiedenen Gangarten sowohl an der Longe als auch frei stärkt das Selbstbewußtsein; Selbstwirksamkeit wird durch das Lenken- und Beherrschenkönnen des Pferdes erfahren. In der Gruppe werden Kommunikation und Absprachefähigkeit trainiert. Dazu kommt das "Drumherum": das Pflegen, der Umgang, auch Füttern und Beobachten gehört genauso dazu wie das Reiten selbst. Wir nutzen dazu alle Möglichkeiten des Hofes und seiner Umgebung aus: Es existieren zwei unterschiedlich große Aussenreitplätze, ein Longierzirkel, ruhiges Ausreitgelände sowie verschiedentliche Möglichkeiten, unter "Dach und Fach" etwas zu unternehmen.

Zur Psychomotorischen Förderung können alle Kinder ab sechs Jahren angemeldet werden. Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten oder psychischen Problemen sollten ggf. (je nach Schwere der Symptomatik) zur Reittherapie angemeldet werden.

Psychomotorische Frühförderung

Die Psychomotorische Frühförderung richtet sich speziell an Kinder im Kindergartenalter. Hier spielt das Erlebnis in der Gruppe und das spielerische Herangeführtwerden an das Lebewesen Pferd im Mittelpunkt. Körperliche Ausdauer, Konzentration und Geschicklichkeit werden altersgemäß gefördert. Das Setting ist der Gruppe angepaßt; normalerweise stellt die Gruppe eine weitere Betreuerin für die Kinder ab, die gerade nicht am Pferd sind.